Rückblick: WIEDerLEBEN

Tag der offenen Tür am 1. September 2018

Nicht nur die Besucherzahlen zeigten den Erfolg des offen zugänglichen Informations- und Festtages, sondern auch viele wertschätzende und interessante Gespräche, herzliche Momente des Wiedersehens und die rege Teilnahme an den Vortrags- und Gruppenangeboten. Der Vortrag des leitenden Arzt Dr. med. Welf Schroeder ermöglichte den Zuhörern einen Einblick in das Krankheitsbild der Abhängigkeitserkrankungen und war gleichzeitig Auftakt der Veranstaltung. All jene Besucher, die neben dem Geist auch den Körper betätigen wollten, hatten dazu im Rahmen der durch Sporttherapeuten geführten Wanderung rund um die Klinik oder der Vorstellung der physiotherapeutischen Angebote Gelegenheit. Anzutreffen waren außerdem auf der großen Wiese am See verschiedene Informationsstände der einzelnen Fachbereiche wie z. B. Pflege, Ernährungsberatung und Ergotherapie, die Einblick in ihre Aufgaben und Tätigkeiten ermöglichten.

Neben den hauseigenen Angeboten, zu denen auch Klinikführungen mit Informationen zum Konzept gehörten, waren extern organisierte Angebote ein weiterer Bestandteil des Tages. Hierzu zählten u.a. regionale Selbsthilfegruppen welche mit Informationsständen die Möglichkeit zum Austausch boten. Vor Ort war auch die Green Lounge, ein Projekt der Verbandsgemeinde Hachenburg, in der Schülerinnen und Schüler auf erfrischende Art und Weise Prävention betreiben. Für musikalischen Schwung auf der Klinikwiese sorgte der Chor Famos. Komplettiert wurde das Programm in Wied durch Mittagsverpflegung der hauseigenen Küche sowie mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Die Klinik- und Bereichsleitungen schauen zurück auf einen erfolgreichen Tag der Begegnung, der Information, des Austauschs und der Prävention und danken allen Beteiligten für Ihr Mitwirken und Engagement.

Für Fragen und Informationen sowie zwecks vorhandenem Bildmaterial wenden Sie sich gern an nina.brenner@kliniken-wied.de / 02662 806-145.

 

Zurück